Mein 1.Blog-Geburtstag

Mein 1.Blog-Geburtstag

Hallo ihr lieben Heilpflanzenfreunde, wer hätte das vor genau einem Jahr gedacht? Ich erinnere mich noch genau an mein Herzklopfen und an mein inneres Kopfschütteln über meinen eigenen Mut und mein Vorhaben einen Blog über Heilpflanzen zu schreiben.Ohne jegliches technisches Pc Wissen,einfach so aus dem Bauch heraus den Menschen die einheimischen Heilpflanzen ans Herz zu legen und bekannt zu halten,das ist noch immer mein Anliegen,meine Passion. Ich möchte Danke sagen für euer Interesse ( über 12.430 Views,70 aktive Follower) und…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Bärlauch (Allium ursinum)

Der Bärlauch (Allium ursinum)

Hallo liebe Heilpflanzenfreunde, es ist wieder soweit,überall in den lichten Laubwäldern und an den kleinen Flüsschen duftet es herrlich nach Knoblauch,und somit könnt ihr ihn gut finden,unseren gesunden Bärlauch.   Er gehört zur Familie der Lauch,bzw Liliengewächse und alle seine Pflanzenteile sind essbar! Vorsicht solltet ihr trotzdem walten lassen,denn er wird gerne mal verwechselt mit dem giftigen Maiglöckchen,der giftigen Herbstzeitlose oder dem giftigen Aronstab.Sicherheitshalber wartet ab,bis seine ersten Blüten sich zeigen,denn dann ist er unverwechselbar!Ansonsten riecht einfach an seinen nach…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Giersch (Aegopodium podagraria)

Der Giersch (Aegopodium podagraria)

Auf der Pirsch nach dem Giersch! Ihr lieben Heilpflanzenfreunde,auf geht’s nur keine Frühjahrsmüdigkeit aufkommen lassen!Ich habe es euch diesmal auch ganz leicht gemacht.Der Giersch ist meist nicht zu übersehen,säumt er doch im zeitigen Frühjahr schon Waldränder, Hecken und natürlich auch die Gärten. Nur die Unwissenden ärgern sich über dieses gesellige Heilkraut,welches einmal an einem gemütlichen Plätzchen angekommen,dieses gerne ausufernd für sich in Anspruch nimmt.Dabei ist unser Giersch ein überaus schmackhaftes und gesundes Heilkraut,welches uns fast das ganze Jahr zur Verfügung…

Weiterlesen Weiterlesen

Bald geht es wieder los

Bald geht es wieder los

Liebe Heilpflanzenfreunde, der letzte Schnee ist geschmolzen und die ersten warmen Sonnenstrahlen blitzen durch die noch nackten Baumwipfel hindurch.Langsam, doch beständig, richtet sich unsere Natur für eine neue Periode der Fülle für uns.Der Boden ist an vielen Stellen noch gefroren aber unter der Erde sammeln die Heilpflanzen bereits ihre Kräfte und warten nur darauf,uns wieder helfend zur Seite zu stehen.Warum tun Sie das? Seit Urzeiten entwickeln die Heilpflanzen ein ganzes Feuerwerk an Inhaltsstoffen in ihren Blättern,Blüten,Früchten,Stängeln und Wurzel.In erster Linie…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Efeu ( Hedera helix)

Der Efeu ( Hedera helix)

Liebe Heilpflanzenfreunde, heute für euch der unverwüstliche und immergrüne Efeu,eine Heilpflanze deren Blätter in kleinen Maßen genossen werden dürfen,seine Beeren jedoch sehr giftig sind! Unser einheimischer Efeu gehört zu den Kletterpflanzen und schlingt (helix-winden) sich genüsslich in Wäldern an unseren Bäumen empor,lässt Mauern und Wände unter einem grünen Teppich verschwinden,oder ziert wie wohl drapiert in Vorgärten oder Friedhöfen mit seinem hübschen Blattwerk. Efeu bildet kleine Haftwurzeln, die mit den Jahren sogar verholzen und felsenfest den Efeu bis in schwindelerregende Höhen…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Thymian ( Thymus vulgaris)

Der Thymian ( Thymus vulgaris)

Liebe Heilpflanzenfreunde, die letzten wärmenden Sonnenstrahlen verwöhnen uns dieser Tage,Grund genug unsere Zeit im Freien nochmal so richtig zu genießen!Beim wandeln über trockene Hänge und“ Hans guck in die Luft“ist es also kein Wunder wenn wir ihn zuerst riechen,anstatt ihn zu sehen,unseren Thymian! Er ist auf freier Fläche eher unscheinbar,wenn er nicht gerade rosa bis lila blüht im Sommer(Juni-September) Der Thymian gehört zur Familie der Lippenblütler und wird in unserer Gegend c.a 4-10cm hoch. Er stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Blutegel (Hirudo medicinalis)

Der Blutegel (Hirudo medicinalis)

Liebe Heilpflanzenfreunde, schon bei der Überschrift werdet ihr euch gewundert haben,aber es stimmt,heute mal keine Heil-Pflanze sondern ein „Heil-Tier“! Ich habe mir die Freiheit genommen meinen Blog Heilpflanzen und mehr zu taufen,und somit hier ein „mehr“ für euch: Der Blutegel. Blutegel im therapeutischen Einsatz Immer wieder sehe ich bei meinen Mitmenschen wie sie Schmerz geplagt,mit Medikamenten gedopt und trotzdem humpelnd oder in Körperschräglage ihren Tätigkeiten nach gehen und still leidend oder mächtig fluchend ihr „Schicksal“ertragen.Dabei liegt das Gute oft so…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Engelwurz (Angelica archangelica)

Die Engelwurz (Angelica archangelica)

Liebe Heilpflanzenfreunde, heute habe ich die Ehre euch eine der ganz großen Heilpflanzen etwas näher zu bringen: unsere Engelwurz! Die Engelwurz im Frühjahr Die Archangelica ist ein Doldengewächs, kommt ursprünglich aus dem kalten Nordeuropa zu uns und liebt feuchte Wiesen.Sie ist eine 3jährige,das bedeutet sie entwickelt im ersten Jahr erst eine Blattrosette und braucht dann noch 2 weitere Jahre um sich aufzurichten zu ihrer stattlichen Größe (2m) und um ihre kräftigen Stiele und ausladenden Blütendolden zu entwickeln.Dann allerdings ist sie…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Goldrute (Solidago Virgaurea)

Die Goldrute (Solidago Virgaurea)

Liebe Heilpflanzenfreunde, erfrischt aus meinem Urlaub zurück,möchte ich euch heute die Goldrute etwas näher bringen. Die „echte“einheimische Goldrute Diese süßlich duftende und gelb leuchtende Heilpflanze hat mir nämlich beim baden im Fluss die ganze Zeit schon fröhlich zu gewinkt,so das ich dachte,jetzt ist die beste Zeit euch miteinander bekannt zu machen. Gestatten Goldrute,aus der Familie der Korbblütler,wohnhaft in lichten Wäldern,sonnigen Hängen,trockenen kargen Lichtungen aber auch wie hier an Bachläufen.Manchmal versteckt sie sich auch in der 2.Reihe und läst ihrer zugezogenen…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Wasserdost (Eupatorium cannabium)

Der Wasserdost (Eupatorium cannabium)

Der Wasserdost (Eupatorium cannabium) Liebe Heilpflanzenfreunde, es ist soweit,unser großartiger Wasserdost blüht allerorts und lockt mit seinen unscheinbaren puscheligen bordeauxfarbenen Blüten und seinem betörenden Duft wieder Mensch und Tierchen(Schmetterlinge,Bienen,Hummeln und Käfer) an.Eine der Heilpflanzen die man so leicht nicht übersieht,und an denen man auch nicht vorbei kommt,will man eine Grippewelle gut überstehen! Einheimischer Wasserdost Der Wasserdost(auch Wasserhanf genannt wegen der Ähnlichkeit seiner 5-Finger Blätter zum Hanf) gehört zur Familie der Korbblütler und wächst gerne an Bachläufen,Waldlichtungen und Feuchtwiesen.Mit seiner Größe…

Weiterlesen Weiterlesen

-->