Der Wasserdost (Eupatorium cannabium)

Der Wasserdost (Eupatorium cannabium)

Der Wasserdost (Eupatorium cannabium)

Liebe Heilpflanzenfreunde,
es ist soweit,unser großartiger Wasserdost blüht allerorts und lockt mit seinen unscheinbaren puscheligen bordeauxfarbenen Blüten und seinem betörenden Duft wieder Mensch und Tierchen(Schmetterlinge,Bienen,Hummeln und Käfer) an.Eine der Heilpflanzen die man so leicht nicht übersieht,und an denen man auch nicht vorbei kommt,will man eine Grippewelle gut überstehen!

Einheimischer Wasserdost

Der Wasserdost(auch Wasserhanf genannt wegen der Ähnlichkeit seiner 5-Finger Blätter zum Hanf) gehört zur Familie der Korbblütler und wächst gerne an Bachläufen,Waldlichtungen und Feuchtwiesen.Mit seiner Größe bis zu 3Metern!ist er eine sehr imposante und herausragende Heilpflanze,leicht zu finden.

Wasserdost in der Blüte

Wirkstoffe:
Gerbstoffe
Flavonoide
ätherische Öle
Triterpene
Euparin
u.v.m

Wirkungsweise:
Immunstärkend
Harntreibend
Leberstärkend
Galletreibend
Cholesterinsenkend

Die Heilwirkung des Wasserdost spielt eine große Rolle bei unserer Immunabwehr.Wenn eine Grippe sich ankündigt durch leichten Kopfdruck,Husten,Schnupfen,Abgeschlagenheit, Gliederschmerzen und Fieber,sollte man sofort zum Wasserdost greifen.Diese Heilpflanze vermag es wie keine andere(außer unserem roten Sonnenhut(Echinacea purpurea) und der ist leider nicht so üppig vertreten!) die Abwehrzellen unseres Körpers zu mobilisieren sich gegen die eingetretenen Bakterien und Viren zu wehren.Wasserdost weckt also unsere körpereigene Abwehr und meldet: Hallo alle mal herhören,Eindringlinge im Anmarsch,jetzt aber mal flott Temperatur hoch fahren,Fresszellen aussenden ,Antikörper ausbilden.Sind die Bakterien,Viren und Konsorten erstmal im Körper,hatten wir ja bereits schon eine „Schwäche“ in unserer mechanischen Abwehrkette.Die Flimmerhaare in unsrer Nase wurden überrumpelt ,der Schleim in unserem Rachentrakt konnte das Eindringen nicht verhindern,unsere Psyche evtl angeschlagen oder nicht standhaft usw.Jetzt aber heißt es für uns,sofort reagieren um mögliche Folgeschäden abzuwenden(z.B Herzmuskelentzündungen,Lungenentzündungen oder ähnliches)Wir können unseren Körper unterstützen indem wir ihm nun die nötige Aufmerksamkeit und Pflege zukommen lassen.Als erstes sollten wir ihm Ruhe gönnen und viel Flüssigkeit zukommen lassen,um die kleinen bösen Scheißerchen wieder auszuschwemmen.

Wir sollten unsere Ernährung anpassen und alles belastende vorübergehend weg lassen,am besten erstmal viel frische vitaminreiche Kost.Adäquate Kleidung und Aufenthalt an der frischen Luft sind nun noch viel wichtiger als unter normalen Umständen.Nutzen wir unsere erhaltene Zeit zum Nachdenken(warum jetzt gerade diese Erkrankung in meinem Leben,wo war ich nicht Achtsam mit mir?)

 Wasserdost-Tee
1Tl getrocknete Blätter und etwas Blüte mit 250ml kochendem Wasser übergießen,nach 10 Minuten abseihen und lauwarm mehrmals (4-5mal) täglich trinken für c.a 10 Tage.
Wasserdost enthält Pyrrolicitinalkaloide,welche in hohen Dosen und über längere Zeit angewendet eine Schädigung der Leber mit sich ziehen könnten!Also bitte auch nicht in der Schwangerschaft oder Stillzeit anwenden,sondern dann lieber auf Alternativen zurück greifen!
Mit Wasserdost kann man auch eine Tinktur oder einen Kaltauszug ansetzen,ich würde jedoch bei einer Erkältungskrankheit unbedingt auf reichlich Flüssigkeit achten und empfehle deswegen Tee.
Auch in die Homöopathie hat der Wasserdost Einzug gehalten und wird bei grippalen Infekten,zur Leber-Gallestärkung angewandt.

1 Portion Grippemittel für 1Familie über einen Winter gratis

Ihr könnt den Wasserdost auch in vielen unserer bekannten Fertigarzneimittel bei eurem Apotheker erwerben.Contramutan ist ein bewährtes Wasserdostphytotherapeutikum ,welches den indianischen Wasserhanf(Eupatorium perfoliatum) beinhaltet.Des weiteren findet ihr auch Auszüge vom Wasserdost z.b in Gripp Heel und Pascoeleucin,sowie Influvit u.v.a.Einige Studien beweisen,daß diese Heilpflanze sogar gegen die Schweinepest erfolgreich eingesetzt wurde.
So ihr Lieben,sammelt euch jetzt euren eigenen Vorrat von dem kraftvollen Wasserdost und ihr werdet sehen,eure Grippe wird nur halb so schlimm und vor allem kann sie durch diese Heilpflanze ordentlich und vollständig abheilen.Euer Körper wird es euch danken!

Viel Freude beim suchen und finden!

                                                                 LG eure Bernadett

Ps.:Ich bin dann mal 2Wochen weg und gönne mir etwas Entspannung in Mutter Natur!Laßt es euch auch gut gehen! Bis dann mal.

2 thoughts on “Der Wasserdost (Eupatorium cannabium)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

-->