Der Wasserdost (Eupatorium cannabium)

Der Wasserdost (Eupatorium cannabium)

Der Wasserdost (Eupatorium cannabium)

Liebe Heilpflanzenfreunde,
es ist soweit,unser großartiger Wasserdost blüht allerorts und lockt mit seinen unscheinbaren puscheligen bordeauxfarbenen Blüten und seinem betörenden Duft wieder Mensch und Tierchen(Schmetterlinge,Bienen,Hummeln und Käfer) an.Eine der Heilpflanzen die man so leicht nicht übersieht,und an denen man auch nicht vorbei kommt,will man eine Grippewelle gut überstehen!

Einheimischer Wasserdost

Der Wasserdost(auch Wasserhanf genannt wegen der Ähnlichkeit seiner 5-Finger Blätter zum Hanf) gehört zur Familie der Korbblütler und wächst gerne an Bachläufen,Waldlichtungen und Feuchtwiesen.Mit seiner Größe bis zu 3Metern!ist er eine sehr imposante und herausragende Heilpflanze,leicht zu finden.

Wasserdost in der Blüte

Wirkstoffe:
Gerbstoffe
Flavonoide
ätherische Öle
Triterpene
Euparin
u.v.m

Wirkungsweise:
Immunstärkend
Harntreibend
Leberstärkend
Galletreibend
Cholesterinsenkend

Die Heilwirkung des Wasserdost spielt eine große Rolle bei unserer Immunabwehr.Wenn eine Grippe sich ankündigt durch leichten Kopfdruck,Husten,Schnupfen,Abgeschlagenheit, Gliederschmerzen und Fieber,sollte man sofort zum Wasserdost greifen.Diese Heilpflanze vermag es wie keine andere(außer unserem roten Sonnenhut(Echinacea purpurea) und der ist leider nicht so üppig vertreten!) die Abwehrzellen unseres Körpers zu mobilisieren sich gegen die eingetretenen Bakterien und Viren zu wehren.Wasserdost weckt also unsere körpereigene Abwehr und meldet: Hallo alle mal herhören,Eindringlinge im Anmarsch,jetzt aber mal flott Temperatur hoch fahren,Fresszellen aussenden ,Antikörper ausbilden.Sind die Bakterien,Viren und Konsorten erstmal im Körper,hatten wir ja bereits schon eine „Schwäche“ in unserer mechanischen Abwehrkette.Die Flimmerhaare in unsrer Nase wurden überrumpelt ,der Schleim in unserem Rachentrakt konnte das Eindringen nicht verhindern,unsere Psyche evtl angeschlagen oder nicht standhaft usw.Jetzt aber heißt es für uns,sofort reagieren um mögliche Folgeschäden abzuwenden(z.B Herzmuskelentzündungen,Lungenentzündungen oder ähnliches)Wir können unseren Körper unterstützen indem wir ihm nun die nötige Aufmerksamkeit und Pflege zukommen lassen.Als erstes sollten wir ihm Ruhe gönnen und viel Flüssigkeit zukommen lassen,um die kleinen bösen Scheißerchen wieder auszuschwemmen.

Wir sollten unsere Ernährung anpassen und alles belastende vorübergehend weg lassen,am besten erstmal viel frische vitaminreiche Kost.Adäquate Kleidung und Aufenthalt an der frischen Luft sind nun noch viel wichtiger als unter normalen Umständen.Nutzen wir unsere erhaltene Zeit zum Nachdenken(warum jetzt gerade diese Erkrankung in meinem Leben,wo war ich nicht Achtsam mit mir?)

 Wasserdost-Tee
1Tl getrocknete Blätter und etwas Blüte mit 250ml kochendem Wasser übergießen,nach 10 Minuten abseihen und lauwarm mehrmals (4-5mal) täglich trinken für c.a 10 Tage.
Wasserdost enthält Pyrrolicitinalkaloide,welche in hohen Dosen und über längere Zeit angewendet eine Schädigung der Leber mit sich ziehen könnten!Also bitte auch nicht in der Schwangerschaft oder Stillzeit anwenden,sondern dann lieber auf Alternativen zurück greifen!
Mit Wasserdost kann man auch eine Tinktur oder einen Kaltauszug ansetzen,ich würde jedoch bei einer Erkältungskrankheit unbedingt auf reichlich Flüssigkeit achten und empfehle deswegen Tee.
Auch in die Homöopathie hat der Wasserdost Einzug gehalten und wird bei grippalen Infekten,zur Leber-Gallestärkung angewandt.

1 Portion Grippemittel für 1Familie über einen Winter gratis

Ihr könnt den Wasserdost auch in vielen unserer bekannten Fertigarzneimittel bei eurem Apotheker erwerben.Contramutan ist ein bewährtes Wasserdostphytotherapeutikum ,welches den indianischen Wasserhanf(Eupatorium perfoliatum) beinhaltet.Des weiteren findet ihr auch Auszüge vom Wasserdost z.b in Gripp Heel und Pascoeleucin,sowie Influvit u.v.a.Einige Studien beweisen,daß diese Heilpflanze sogar gegen die Schweinepest erfolgreich eingesetzt wurde.
So ihr Lieben,sammelt euch jetzt euren eigenen Vorrat von dem kraftvollen Wasserdost und ihr werdet sehen,eure Grippe wird nur halb so schlimm und vor allem kann sie durch diese Heilpflanze ordentlich und vollständig abheilen.Euer Körper wird es euch danken!

Viel Freude beim suchen und finden!

                                                                 LG eure Bernadett

Ps.:Ich bin dann mal 2Wochen weg und gönne mir etwas Entspannung in Mutter Natur!Laßt es euch auch gut gehen! Bis dann mal.

Die Nachtkerze (Oenothera biennis)

Die Nachtkerze (Oenothera biennis)

Liebe Heilpflanzenfreunde,
langsam geht die Sommersonne am Horizont unter und die Abenddämmerung zieht über´s Land. Still und heimlich öffnen sich wie auf ein geheimes Zeichen überall die sonnig gelben Blüten der Nachtkerze und locken mit ihrem Duft die Nachtschmetterlinge an.Wenn das mal nicht romantisch ist!
Die Nachtkerze gehört zu unseren größten Heilpflanzen,wird sie doch bis zu zwei Meter hoch.Sie ist eine 2Jährige,d.h im ersten Jahr entwickelt sich erst eine Blattrosette auf steinigem Boden und im folgenden Jahr schießt sie dann in die Höhe und bildet ihre leuchtend gelben zarten Blüten.

Die Nachtkerze

Inhaltsstoffe:
Gerbstoffe(Blätter)
Flavonoide
Phytosterole
ungesättigte Fettsäuren
Gamma-Linolensäure
(in den Samen)
Stärke,Eiweiß,
Mineralstoffe
(in den Wurzeln)

Wirkungsweise:
entzündungshemmend
entkrampfend
entspannend
blutreinigend
kräftigend
leicht blutdrucksenkend

Die Nachtkerze war ursprünglich nur ein bewährtes Heilmittel bei Durchfallerkrankungen bei denen sie auf Grund ihrer Gerbstoffe gute Dienste leistete.Die Darmperistaltik konnte auf ein normales Maß zurück geführt werden,die Oberbauchkrämpfe wurden gelindert und der geschwächte Körper wieder gestärkt.Auch uns Frauen ist sie wohl gesonnen,lindert sie uns doch den Schmerz vor der Menstruation und führt uns ein wenig in die Entspannung bei hormonellen Schwankungen.In den letzten Jahren jedoch,bekam unsere Nachtkerze einen unheimlichen Bekanntheitsgrad (fast schon B-Promi-Status!)da Forscher ihren hohen Anteil an Gamma-Linolensäure in den Samen entdeckt haben.

Kuh Elsa wollte auch mal Promi sein

Die in den Samen gespeicherte Linolsäure,GLS und Omega-6Fettsäuren sind unentbehrliche Bausteine für unsere Zellmembranen .Ein Mangel führt zu krankhaften Hautveränderungen wie Austrocknung und Schuppenbildung der Haut.Nachtkerzensamen (übrigens auch Borretsch- u.Hanfsamen!) in die tägliche Mahlzeit integriert,kann bei 60-70% der Neurodermitis-Erkrankungen nach 6-12 Wochen zu einer deutlichen Abheilung der Erkrankung und Verbesserung des Hautbildes führen.Wichtig ist hierbei jedoch auch,daß der Körper keinen sonstigen Vitaminmangel.o.ä zu verkraften hat!Denn gerade das Zusammenspiel von gutem Kauen(einspeicheln),genügend Ruhe beim Essen und Verdauen(Verdaungssäfte!)und ausgeglichenem natürlichem Nahrungsangebot spielen eine große Rolle bei der „Verwertung“ von ungesättigten Fettsäuren!

Nachtkerzenblüten,Blätter und unreife Samenstände

Hierbei möchte ich gerade etwas mir unheimlich wichtiges anmerken:
Bei den meisten Heilpflanzen sind die Wirkstoffe oder Wirkstoffgehalt in den unterschiedlichen Pflanzenanteilen(Blätter,Blüten;Wurzeln,Samen u.s.w)auch in unterschiedlicher Konzentration enthalten.Daher nimmt man bei der Nachtkerze z.b die Blätter und Blüten für Tee,da die Blätter den höchsten Gerbstoffanteil in der Pflanze haben.Die Wurzeln haben den höchsten Mineralien-Anteil in der Pflanze und werden daher gerne eher im Herbst in der Wildkräuterküche verwendet als“Schwarzwurzelersatz“.Man kann also von jedem Heilpflanzenanteil einzeln profitieren!Trotzdem ist es mir unheimlich wichtig,daß egal bei welcher Zubereitung ihr eine Heilpflanze verwendet,man immer einen kleinen Anteil der ganzen Pflanze hinzu gibt.Sprich:In einen Blütentee auch ein paar Blättchen oder Stengel,gegebenenfalls ein Scheibchen Wurzel bei geben!Nur weil mal wieder noch nicht alles erforscht wurde und mit Studien belegt ist,bin ich mir auf Grund meiner eigenen Erfahrung und dem Wissen der Naturgesetze trotzdem sicher,daß nur das Zusammenspiel aller Wirkstoffe in einer Pflanze eine bestmögliche Wirkung für uns erzielen kann.Isolation einzelner Stoffe ist für mich wie z.B Monokultur.Erstmal mords Erfolge,später schlappe Böden,die mehr Dünger und Pestizide brauchen,weniger Insekten,weniger Pflanzensymbiosen usw.und das Ende vom Lied?Ach hätten wir doch nur bio angebaut!(Sorry für den Exkurs,aber vielleicht fühlt ihr was ich meine!)

Die Nachtkerze in ihrer ganzen Pracht

Hier nochmal für euch ein paar kleine Anwendungsbeispiele:
Blüten und Blätter roh über einen Wildkräutersalat gegeben,lecker und bekömmlich!
Blüten und Blätter als Tee: 1Eßl. kurz mit 300 ml kochendem Wasser überbrüht,lauwarm getrunken bei Verdaungsstörungen oder Prämenstruellen Beschwerden.
Wurzeln roh geraspelt oder gekocht z.b in eine Wildkräutertarte,himmlisch!
Nachtkerzensamen getrocknet und gemahlen übers Müsli,in Quark oder in einen Smoothie,wohl bekomm`s!
Bei Neurodermitis,Polyarthritis oder auch Morbus Bechterew(Wirbelsäulenerkrankung) sollte man oral Nachtkerzensamen zu sich nehmen(gibt es auch in Tablettenform hochdosiert!)
Diabetes bedingte Empfindungsstörungen werden durch Nachtkerzenöl gemindert.
Aber auch in der Kosmetik wird die Nachtkerze gern den Hautcremes hinzu gegeben,soll sie doch der Hautalterung entgegen wirken können.Das wertvolle Öl aus den Nachtkerzensamen eine Wohltat auf der Haut!Probiert es aus!
Wie immer nur ein kleiner Einblick in die hauptsächlichen Wirkungsweisen unserer wundervollen Heilpflanzen.
Ihr Lieben, ich wünsche euch einen wunderschönen Abend und vielleicht mögt ihr euch ja auch verzaubern lassen,von den gelben Blüten in der Nacht!
Viel Freude beim suchen und finden              Lg eure Bernadett

Ps.Wenn euch mein Beitrag gefallen hat,sagt es weiter,teilt es oder klickt auf Sammlung folgen. Dankeschön!

Der Augentrost (Euphrasia Rostkoviana)

Der Augentrost (Euphrasia Rostkoviana)

Hallo liebe Heilpflanzenfreunde,
heute möchte ich euch eine wunderschöne klitzekleine Heilpflanze vorstellen,den Augentrost.Dafür müßt ihr euch halt jetzt mal etwas bücken,um am Wegesrand seine filigranen hübschen Blüten zu entdecken,denn er wird nur c.a 10 bis 15cm groß!

Augentrost
Augentrost

Er gehört zu der Familie der Braunwurzgewächse und ist ein Halbschmarotzer,d.h er nährt sich von umliegenden Graswurzeln,der Schelm.Ich finde ihn trotzdem sympathisch,denn er leistet unserem Körper(insbesondere den Augen,wer hätte das gedacht!)wertvolle Dienste.

Augentrost Blüten
Augentrost Blüten

Inhaltsstoffe:
Gerbstoffe
Bitterstoffe
Flavonoide
Aucubin
ätherisches Öl
Euphratansäure

Wirkungsweise: 
Entzündungshemmend
Zusammenziehend
Abschwellend
Schmerzlindernd
Appetitanregend
Magenstärkend
u.v.m
DSC_0003

Der Augentrost hilft uns wunderbar bei:
Augen u.-Lidrandentzündungen(Gerstenkorn),Bindehautentzündungen.
Augenverletzungen denen ansonsten eine Hornhautverletzung folgen könnte heilt er vorab.
Bei Ermüdungserscheinungen,Augenringen,Augentränen durch Wind und vielem mehr ist er die erste Wahl! Des weiteren ist er ein bewährtes Heilmittel bei Schnupfen,Kopfschmerzen,Zahnschmerzen und Magenverstimmungen.All diese Beschwerden vermag er zu lindern.So klein und trotzdem so kraftvoll!DSC_0014Augentrost wird gerne in der Homöopathieverwendet.
(Euphrasia)Man bekommt ihn z.B als Globuli oder in Tropfenform.
Bei jeglichen Fremdkörpergefühlen im Auge,brennen,eitern usw ist er eine schnelle Hilfe.Auch Schnupfen,bei dem das Nasensekret schon im Fluss ist,wird verbessert.

Augentrost Abkochung für Auflagen
Ihr nehmt am besten 2Eßl Augentrostpflanze und übergießt sie kurz mit einer Tasse heißem Wasser,gebt ein paar Körnchen gutes Salz dazu und laßt es dann abkühlen.Anschließend durch ein sehr feines Sieb geben und lauwarm als Kompresse auf die Augen legen.
Man kann dem auch ein paar Fenchelsamen hinzu fügen(Tee),jedoch bitte NIE wie früher behauptet KAMILLE,den diese ist viel zu „scharf“für unsere Augen und richtet eher Schaden an,anstatt zu heilen!Das aufgelöste Salz gleicht im Sud den PH-Wert der Tränenflüßigkeit an und wird als angenehmer empfunden.
Augentrost könnt ihr als Frischpflanze nutzen,oder ihn auf Vorrat im Schatten trocknen lassen(kopfüber) und später in Papiertütchen aufbewahren.Beim sammeln versucht die etwas größeren Pflänzchen zu nehmen und laßt die kleinen bitte noch stehen.

Früher war auch das Räuchern mit Augentrost sehr beliebt,versprach es doch die Hellsichtigkeit.Ich habe leider noch niemand getroffen bei dem es so geholfen hätte,aber ihr dürft mir gerne berichten wenn es euch hellsichtig gemacht hat!Ich für meinen Teil bleibe lieber am Boden und erfreue mich der Dinge die mich so erreichen.
Ich wünsche euch nun viel Freude:
beim suchen und finden!

Lg eure Bernadett

Und wenn ihr demnächst Gestalten knieend am Wegesrand rutschen seht:
NEIN kein Pokemon go!Es gibt auch Menschenkinder die vielleicht auf der Suche nach Augentrost sind!

-->