Der Beifuß (Artemisia vulgaris)

Der Beifuß (Artemisia vulgaris)

Ihr lieben Heilpflanzenfreunde,
heute habe ich für euch einen wahrlich großartigen Burschen im Gepäck,den Beifuß!Darf ich vorstellen:Beifuß,der große Bruder von Wermut.

Beifuß (Artemisia vulgaris)
Beifuß (Artemisia vulgaris)

Ihr habt ihn bestimmt schon entdeckt an Schuttplätzen,Bahndämmen oder wuchernd auf Brachflächen.Zwar wird er bis zu 2m hoch,doch nur mit unscheinbaren Blüten(gelblich/braun),ziemlich robust und sperrig,findet er kaum mal in eine Blumenvase.
Der Beifuß gilt als eine der Urpflanzen und wurde durch alle Jahrhunderte hindurch und fast überall auf der Welt als große Heilpflanze gewürdigt und als magische Pflanze verehrt.Lest was ihn auszeichnet:

Inhaltsstoffe:DSC_0052
Bitterstoffe
Gerbstoffe
Inulin
Ätherisches Öl
(Campher,Thujon,Cineol)
Vitamine(A,B,C)
Harze u.v.m

Wirkungsweise:
antibakteriell
pilzhemmend
fiebersenkend
durchblutungsfördernd
anregend:
auf Magen-Darm-Trakt
Gebärmutter:
Menstruationsfördernd
Geburtsfördernd!
erwärmend
krampflösend u.v.m

Der Beifuß ist also einer unserer größten Erwärmer.Mit seinen Wirkstoffen regt er die Organe und Drüsen des Verdauungstraktes an,hier insbesondere auch die Bauchspeicheldrüse.Alle Abläufe,so z.b auch die Fettverbrennung,werden gesteigert!Leber und Galle kommen in Schwung.Er bringt alles in einen besseren Fluß,fördert hierbei die Durchblutung und somit die“innere Wärme“(TCM),vor allem auch in den weiblichen Unterleibsorganen,denen er von je her zugeordnet wurde.Auf unser Nervensystem jedoch,wirkt er beruhigend,wird sogar gegen Epilepsie eingesetzt(als Adjuvant).Beifuß bitte nicht in der Schwangerschaft anwenden oder bei bekannter Korbblütlerallergie!Ansonsten gerne so oft wie möglich.

Beifuß getrocknet zum räuchern,Moxa und Gewürzsalz
Beifuß getrocknet zum räuchern,Moxa und Gewürzsalz

Wir kommen in den Genuss von Beifuß indem wir ihn getrocknet zu einem Gewürzsalz verarbeiten,als Tee oder Tinktur bereiten,frisch zum Essen dazu geben,mit Öl ansetzen,im Fußbad anwenden oder aber auch damit räuchern.
Gewürzsalz:
Einfach getrockneten Beifuß(Blätter und Blüten) mit etwas Rosmarin,Gundermann,Maggikraut,Salbei und einigen hübschen getrockneten Blüten(Ringelblume,Currykraut,Wegwarte) im Mörser verreiben und eure Kräuter- Mischung mit eurem Lieblingssalz vermengen.Mengenverhältnis und Kräuterwahl bleibt eurem Gusto überlassen,probiert euch aus!So einfach und immer etwas gesundes auf euren Speisen!
Beifuß-Tee:
1Tl Beifußkraut mit 250ml kochendem Wasser übergießen,3Minuten ziehen lassen,abseihen.Schmeckt wirklich bitter und ist auch kaum mit anderen adjuvanten Kräutern zu überdecken.Ach ja,manchmal ist gesund einfach bitter,irgendwo muß der Spruch :Bittere Medizin ja her kommen.
Beifuß-Fußbad: sehr empfehlenswert!
Eine Hand voll getrockneten Beifuß mit 500ml kochendem Wasser übergießen und 30 Minuten abgedeckt ziehen lassen.Danach zum Fußbad dazu geben,gerne mit dem Kraut!Der Beifuß wärmt anhaltend euren ganzen Körper und bringt besonders in diesem Fall den Nieren Energie zurück.(Lebensenergie)Dazu dann noch einen leckeren Ingwertee im Winter,und ihr könnt wohlig warm entspannen und eurem Kamin eine Pause gönnen.
Beifuß Moxibustion
In der traditionell chinesischen Medizin wird getrockneter Beifuß zu Kugeln gerollt(oder als“ Moxazigarre“ gepresst) und dann angezündet und glimmend kurz auf Akupunkturpunkte oder auf die Spitze der Akupunkurnadeln gesetzt um die Meridiane wieder frei zu machen,die „Kälte“aus dem Körper zu vertreiben und das Qi (Energiefluß des Lebens) wieder zu beleben.Es gibt auch hier einige Hebammen,die mit Hilfe einer Moxazigarre an den Fußreflexzonen(hier z.b Großzeh) erwirken können,daß sich ein Fötus im Mutterleib noch in die richtige Lage vor der Geburt begibt!
Beifuß räuchern
Nehmt eure Räucherschale und gebt getrockneten Beifuß hinein,anzünden,glimmen lassen,fächeln und den Duft genießen!Beifuß wirkt Bewußtsein erweiternd,bringt euch zu eurer Intuition zurück,bringt Licht in den dunkelsten Seelenanteil,beruhigt,entspannt,wärmt die Seele,stärkt wieder Mut und Selbstvertrauen!Selbstheilungskräfte werden mobilisiert.
Zum Schluß möchte ich euch noch Healing Garden Tenerife empfehlen.Curro baut hier Heilkräuter an,insbesondere eine ganz besondere Beifußart und verarbeitet sie zu Produkten in höchster Qualität.
Sehr interessant auch sein Blog,Videos und Beiträge zu Heilpflanzen!Schaut mal rein,es lohnt sich.https://www.healing-garden-tenerife.com/
Jetzt wünsche ich euch wie immer:

Viel Freude beim suchen und finden
Liebe Grüße auch nach Teneriffa  eure Bernadett

Ps.Wenn euch meine Beiträge gefallen,gerne weiter sagen und auf Sammlung folgen klicken! Dankeschön!

2 thoughts on “Der Beifuß (Artemisia vulgaris)

  1. With havin so much content do you ever run into
    any issues of plagorism or copyright infringement?
    My website has a lot of unique content I’ve either created myself or outsourced but it seems a lot of it is popping it up
    all over the web without my agreement. Do you know any ways to help
    stop content from being stolen? I’d genuinely appreciate it.

    1. I have a lot of help from a very nice person,which is nearly perfect in these technical things!Thank You Chantalle by this way!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

-->