Die Brennessel (Urtica Dioica)

Die Brennessel (Urtica Dioica)

Hallo liebe Heilpflanzenfreunde,
wüssten die Menschen ,welch große Heilkraft sie besitzt,und hätte sie keine Haare mit denen sie sich „brennend“wehrt,so wäre sie schon ausgerottet. (Zitat von Pfarrer Künzle)
Ihr Lieben,nur Mut denn heute wagen wir uns an die Brennessel heran.

Die große Brennessel
Die große Brennessel

Sie wächst gerne in der Nähe menschlicher Behausungen,hieß es schon damals.Wenn ihr sie nicht gleich entdeckt,so spürt ihr sie dann doch schnell,wenn ihr mit euren Händen durch das hohe Gras streicht. TRICK: Brennesseln brennen auf Grund ihrer kleinen Haare an allen Pflanzenteilen,aber nur wenn ihr in die falsche Richtung streicht.Lach.Die Haare drücken zurück und dabei öffnen sich kleinste Poren mit dem brennenden Sekret.Denkt an eure Katzen,die mögen auch nicht gegen den Strich gestreichelt werden!Wenn ihr also mit der Wuchsrichtung der Brennesselhaare streicht,passiert euch nichts.Also meistens.Ihr solltet aber trotzdem zur Ernte lieber Handschuhe tragen,geht schneller.

 

Brennesselblatt mit kleinen Haaren
Brennesselblatt mit kleinen Haaren

Aber warum sollte man denn Brennesseln ernten,fragt sich bestimmt der ein oder andere kopfschüttelnd.Ganz einfach,Brennesseln sind super gesund und haben eine unglaubliche Heilwirkung. Zu ihren Inhaltsstoffen:

Chlorophyll,Carotinoide,Vitamine,Mineralsalze(Kalzium,Kalium,Kieselsäure) In den Brennhaaren der Blätter befindet sich Histamin und Serotonin.In der Brennesselwurzel befinden sich dann außerdem noch pflanzliche Hormone(Sterole),Cumarin uvm.
In der Homöopathie (Ähnlichkeitsprinzip) macht man sich die „kleine“ Brennessel(Urtica urens) zu Nutze um sie bei Hautjucken,Hautbrennen und auch Sonnenbrand zu verwenden.Das hilft schnell und unkompliziert,vielleicht solltet ihr soetwas mal im Haus haben(Urtica urens D6 Globuli)
Die Inhaltsstoffe der Brennessel wirken auf unseren Körper als Stärkung für den gesamten Körperstoffwechsel,d.h alle Organe werden angeregt,das Blutbild wird günstig beeinflußt.Leber und Galle bekommen einen höheren Tonus und die Nieren werden vermehrt durchspült,wobei eventueller Nierengrieß sogar mit ausgespült werden kann(leicht Harntreibend).Rheuma und Gicht wird vorgebeugt und Begleiterscheinungen wie Kopfschmerzen und Hautausschläge werden gemildert.Deswegen ist eine Brennesselkur im Frühjahr die beste Gesundheitsfürsorge überhaupt.

Brennessel-Tee
Sammelt die frischen Blätter und Triebe vor der Blüte und zerkleinert sie etwas.2bis3Teelöffel in 250ml heißem Wasser köcheln lassen,abseihen und schluckweise warm trinken über den Tag verteilt.Mindestens 4 Wochen lang täglich.
Bei bestehender Herzschwäche sollte man jedoch davon absehen.
DSC_0091 Brennessel-Tinktur
Hierfür sammeln wir im Frühjahr in einem etwas größeren,dunklen Schraubglas zuerst die jungen Blätter und Stengel,(halbes Glas voll)zerkleinern diese und füllen das Glas schon mal mit Korn (Obstler etc.)auf. Wenn die Brennesseln blühen sammeln wir dann die zarten Nüsschen der Brennessel,ribbeln sie ab von den kleinen Stengelchen,und geben c.a 4Esslöffel dieser Samen in die Tinktur.Im Herbst dann,kurz bevor sich die Pflanzen zurück ziehen,sammeln sich die Wirkstoffe vermehrt in der Wurzel.Nun ernten wir c.4bis5 fingerlange Brennesselwurzeln,reinigen sie und schneiden diese dann in die bestehende Tinktur.Man sollte während der ganzen Herstellungsphase das Gefäß mehrmals schütteln.Nun darf die Tinktur noch 4bis6 Wochen ruhen,bevor wir sie verwenden können .3mal täglich c.a1Teelöffel von der fertigen Tinktur zu den Mahlzeiten.Brennessel-Frischpflanzen-Presssaft bekommt ihr am einfachsten in der Apotheke und könnt ihr kurmäßig im Frühjahr zur Blutreinigung und Stärkung 3mal3Löffel täglich trinken,am besten in lauwarmem Wasser.

Brennesselwurzelextrakt
ist ein besonders gutes und erprobtes Heilmittel für Männer mit Prostatabeschwerden.Diese werden deutlich verringert,da die Harnmenge sich erhöht und somit weniger Restharn zurück bleibt und entzündlichen Prozessen entgegen wirkt.Zugleich wirken die Wurzelinhaltsstoffe zwar positiv,jedoch nicht gegen eine Vergößerung des Gewebes.

DSC_0101
Brennessel-Samen
Die weiblichen Brennesseln bilden im Sommer ihre Früchte aus,die wie kleine Nüßchen aussehen und sobald sie sich knackig anfühlen und bräunlich werden,abgesammelt werden können.
Ihr könnt sie dann trocknen und in einem Schraubglas aufbewahren.
P
ssst GEHEIMNIS!!
Diese Brennesselsamen sollen aphrodisierend wirken!!
Auf Grund ihres hohen Gehaltes an Vitamin E,Linolsäure und Phytohormonen und weil durch die Brennessel ALLES in Schwung kommt,steigern sie natürlich auch die Lust aufs Liebesleben.
Und sie sind so klein und unscheinbar,schmecken unheimlich lecker und fallen garnicht auf im Müsli oder so.
Brennesseln wurden schon immer zur Stärkung des ganzen Organismus genommen.Egal ob für Mensch oder Tier.
Früher hat man die alten klapprigen Rösser für ein paar Wochen mit getrockneten Brennesseln gefüttert,damit sie kräftiger wurden und das Fell wieder glänzte.Danach konnte man sie als schönes,gesundes,kraftvolles Pferd wieder besser auf dem Rossmarkt handeln.

Apropos Stärkung: Brennesseln eignen sich natürlich hervorragend in der Wildkräuterküche.Man kann die jungen Blättchen prima im Salat verwenden oder sich eine Brennesselsuppe zum Abend kochen,herrlich mit frischem Nussbrot.Brennesseln als Spinat gemacht,kurz in der Pfanne mit Zwiebeln gedünstet und dazu Ziegenkäse gratiniert.

selbst gekaufte Brennessel-Tarte
selbst gekaufte Brennessel-Tarte

Ich hoffe ihr konntet erkennen,daß es sich durchaus lohnt mal ein bißchen mutiger zu sein,um dann in den Genuß der wunderbaren und kraftvollen Brennessel zu kommen.
Ich wünsche euch viel Spaß beim suchen und finden.

Lg eure Bernadett

Ps: Wenn euch meine Beiträge gefallen und ihr weiter informiert sein möchtet,klickt bitte rechts auf Sammlung folgen. Ich freue mich auf euch.Lieben Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

-->