Die Gundelrebe (Glechoma Hederacea)

Die Gundelrebe (Glechoma Hederacea)

Guten Morgen meine lieben Heilpflanzenfreunde,
heute möchte ich euch gerne eine etwas kleinere,unspektakuläre Heilpflanze vorstellen.
Die Gundelrebe,auch als Gundermann bekannt.
Gundermann

Ihr findet ihn derzeit an vielen halbschattigen Plätzen leise unscheinbar sich am Boden entlang verbreitend.
Mit seinen oberirdischen Ausläufern (deswegen auch manchmal Erdefeu genannt) kriecht er über die Erde,und dort wo es ihm gefällt,bildet er dann neue Wurzeln und es entstehen ganze Teppiche von Gundermann.Besonders prächtig wirkt er bei heran nahenden Gewittern,dann leuchten seine lila Blüten und seine Blättchen strotzen nur so vor sattem Grün.

Der Gundermann gehört zu den Frühjahrsblühern und ist ein Lippenblütler.Seine Wirkstoffe sind Bitterstoffe,Gerbstoffe,viel VitaminC,Mineralien(besonders Kalium),Saponin und u.a ätherische Öle.
Mit diesen Inhaltsstoffen wirkt er auf unseren Körper:
entzündungshemmend,
zusammenziehend,
schmerzlindernd,
schleimlösend,
stoffwechselanregend und hustenstillend.
Viel beschrieben wurde auch seine ausleitende Wirkung auf Schwermetalle wie z.B Blei.Im alten England war er deswegen bei den Bleigießern ein Muss auf dem Speiseplan.Die Indianer hingegen pressten seinen Saft heraus, schnupften oder rauchten seine getrockneten Blätter gegen Kopfschmerzen.Ein Sud aus den ganzen Pflanzen gekocht hilft bei  Verdauungsbeschwerden,Magengeschwüren und Gelbsucht.Bei uns macht sich Gundermann als ein bewährtes Mittel gegen Tinnitus momentan einen Namen.Sein Spitzname „Sängerkraut“zeigt uns auch,daß er bei Halsbeschwerden,Heiserkeit und Husten ein probates Heilmittel ist.

Gundermann-Tee


Gundermann-Tee
1bis2 Teelöffel frischer Blätter und Blüten mit 250ml heißem Wasser übergießen und c.a5Minuten abgedeckt ziehen lassen.
Gundermann-Tinktur
Nehmt ein kleines Schraubglas und füllt es voll mit Blüten und Blätter.Ruhig fest alles rein pressen.4Tage in die Sonne stellen,Pflanzen auspressen und dann gleiche Menge Korn wie Presssaft auffüllen(also 1zu1)
So habt ihr dann das ganze Jahr über eine wunderbare Tinktur gegen schlecht heilende Wunden zur Verfügung. „Gund“ist ein altes Wort für Eiter und so verrät uns schon sein Name wozu er gebraucht werden kann.Innerlich eingenommen wirkt es tonisierend auf die Verdauungsorgane.Gundermann kann in großen Mengen leicht reizend wirken,daher nicht übertreiben.Bei empfindlicheren Menschen bitte Pflanze eher in Milch auskochen.So wird auch die Wirkung der ätherischenÖle besser stabilisiert.Schwangere und Stillende sollten diese Pflanze eher nicht verwenden und auf Alternativen zurück greifen.

Gundermann wild und kraftvoll

Jetzt wird´s noch ein bisl mystisch.
Seit ewigen Zeiten gehört der Gundermann zu den sagenumwobenen Heilpflanzen,die uns erden und am Boden halten,im positiven Sinn. Gundermann vermag es wenn wir mal wieder total verkopft oder am hirnen sind,Höhenflüge haben oder uns verzettelt fühlen,uns auf den Boden der Tatsachen zurück zu holen.Bindet euch etwas Gundermann ins Haar,tragt ihn am Halskettchen oder zumindest in der Hosentasche und ihr werdet spüren,daß Kopfdruck und wirre Gedankenflut zur Ruhe kommen.
Kopfschütteln gilt nicht!! Probiert es selbst aus und dann dürft ihr mir gerne berichten.
Gundermann ist Bestandteil der berühmten grünen Soße zu Karfreitag ,also auch wieder etwas rituelles,obwohl hier wohl eher die stärkende,kräftigende Wirkung zu Grunde liegt.
Also stärkt und erfrischt euren Körper,helft ihm Giftsoffe auszuleiten um  gereinigt,geerdet und gut aufgestellt in den Tag zu gehen. Gundermann ist super lecker,ganz eigener erdiger Geschmack,sehr würzig.Man braucht nur wenige Blättchen.Zerreibt ihn einfach mal zwischen den Fingern und riecht oder probiert dann! Wunderbar.Ihr könnt ihn in den Frühlingsquark geben,in Smoothies,in den Wiesenkräutersalat, unter eure Kartoffelgerichte geben und noch sooo viele Rezepte mehr.Laßt eure Ideen und Kreativität sprühen,wem es zuviel wird,der trinkt dann Gundermann-Tee und ist auf dem Boden zurück.

Also in diesem Sinne..wer wagt gewinnt,  wer suchet der findet…also los ihr Lieben.
Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag.                    Lg  eure Bernadett

2 thoughts on “Die Gundelrebe (Glechoma Hederacea)

  1. Hallo, ich habe gundermann im Garten und möchte wissen, ob ich ihn auch getrocknet für Tee verwenden kann. Habe schon getrocknet, für die Winterzeit

    1. Hallo liebe Jana,
      ja du kannst ihn auch getrocknet verwenden,leider verliert er dadurch sein intensives Aroma und seine wirksamen Inhaltsstoffe schwinden etwas durch den Trocknungsprozess.Deswegen ist frisch beim Gundermann die erste Wahl.Aber wenn du jetzt schon so fleißig warst,nutze ihn ruhig getrocknet,denn etwas heilsames bleibt trotzdem.Liebe Grüße Bernadett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

-->