Das Scharbockskraut (Ranunculus Ficaria)

Das Scharbockskraut (Ranunculus Ficaria)

Jetzt wird es höchste Zeit!
Wenn ihr eurem Salat noch eine Portion Vitamin C zukommen lassen wollt, solltet ihr jetzt nach diesem Hahnenfußgewächs Ausschau halten, denn wenn sich ihre schönen gelben Blüten zeigen, ist es schon wieder vorbei. Dann ist sie giftig geworden und frisch nicht mehr zu verwenden.

Zu spät... mit Blüte bin ich giftig
Zu spät… mit Blüte bin ich giftig

Aber erstmal von Anfang an..Das Scharbockskraut wurde früher auch Skorbutkraut genannt und die Seefahrer nahmen sich einen Vorrat der getrockneten Blätter oder ihrer Speicherkörperchen mit ,um einem Vitamin C Mangel vorzubeugen.
Nun fahren wir ja nicht zur See und können uns die Pflanzenblättchen frisch aus der Natur holen..solange die Pflanze noch nicht blüht!!!
Das Scharbockskraut gehört auch zu den saponinhaltigen Pflanzen mit einem kleinen Teil Anemonin u.a. .

Wie die meisten  Frühjahrsblüher wächst sie nun für uns, um unseren Körper nach dem langen Winter wieder in Schwung zu bringen und uns neue Kraft zu geben.

Ihre Wirkstoffe in den Blättern können wir nutzen  um uns einen Blutreinigungstee herzustellen.
Sammeln wir die Blätter vor der Blüte frisch, brauchen wir nur c.a 3 bis 4 Blättchen auf eine Tasse.
Lassen wir die gesammelten Blätter trocknen( um auch einen kleinen Vorrat zu haben) nehmen wir c.a 3 Löffel auf 250 ml Wasser. Beim Trocknen der Blätter nimmt leider die Wirkung etwas ab.

DSC_0893Natürlich ist die Pflanze auch super lecker im Salat ,Quark,Dip oder was euch noch alles einfällt.
Ihr Geschmack ist leicht scharf mit einer herben Note und macht sie daher sehr interessant, probiert es einfach mal aus.

Auf dem Foto könnt ihr sehen: neben einer blühenden Pflanze steht noch eine Anzahl von Pflänzchen (Blättern) die noch nicht blühen.
Also für meinen Salat heute Abend reicht es noch!

Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim suchen und finden.
Lg eure Bernadett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

-->