Mal etwas kulinarisches

Mal etwas kulinarisches

Was gibt es schöneres, als nach einem sonnigen Tag in der Natur oder nach dem gärtnern,sich mit einem leckeren Essen zu stärken.
Da bietet sich ein letzter Gang über die Wiesen vor der Haustür förmlich an.
Der Tag kommt zur Ruhe ,die letzten Sonnenstrahlen wärmen uns ,die Pflanzen strotzen nur so vor Kraft und ein leichtes Hungergefühl macht sich breit.
Im Moment sind die Heilpflänzchen noch recht klein und unauffällig aber dafür ganz frisch und voller Energie.

Hier für euch eine kleine Sammlung für einen leckeren Kräuterquark:

Eine kleine Auswahl grüner Vitalstoffe
Eine kleine Auswahl grüner Vitalstoffe

Angefangen über Bärlauch
Petersilie vom Balkon
Spitzwegerich Köpfchen     (Nussaroma)
Pimpinelle     (Gurkengeschmack)
Schafgarbenblättchen
Blutampfer    (nicht so sauer )
Taubnesselblüten  (süßlich)
Wiesenschaumkraut  (pfeffrig)
Schnittlauch
Gundermann Blättchen  (herb, erdig)

 

Je nach Jahreszeit könnt ihr dann mit anderen Wildkräutern variieren,
das ist das schöne daran,
es schmeckt zu jeder Jahreszeit anders.

 

Einfach Quark mit etwas Milch vermischen…etwas Salz und wer möchte kleines Löffelchen Zucker dazu…Eure frischen Kräuter klein zupfen und rein in den Quark. Dazu herrlich frische Pellkartoffeln. Ein Gedicht.
Tut eurem Körper gut und hilft gegen Frühjahrsmüdigkeit, regt die Verdauungssäfte an und erdet uns auch.

und wie das duftet!!!
und wie das duftet!!!

Und nun wünsche ich euch einen guten Appetit..und viel Freude beim suchen und finden.

Ps. Die einzelnen Heilpflanzen und ihre Wirkstoffe werde ich Euch nach und nach hier vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

-->